In dieser, zur Zeit sehr heiß umkämpften, Klasse basieren die Wettkampffahrzeuge auf einem Serienschlepper. Motor, Kopf, Getriebegehäuse, Hinterachse: Alles muss der Serie entsprechen.
Um die Kosten im Griff zu halten, sind die Motoren Hubraum-abhängig in der Drehzahl begrenzt und im Gegensatz zur Pro Stock Klasse sind die Hubräume im Vergleich zum Eigengewicht der Traktoren auch um über 2 Liter geringer.

(Quelle: https://www.tractorpulling.de/home.html)

Dark side of the Moon

–> Das Team mit einem Ziel<–

Seit 2000 ist die Familie bekannt beim Tractorpulling. Die Familie hat mit einem Standartschlepper angefangen und dann ging es ziemlich schnell in die Sport Klasse. Die Maschine wurde vom Team Kaiser 2007 gekauft (Alte Turn or Burn, damals Diesel-SuperStock ). Diese Maschine hat das Team vom Aussehen total verändert, wie der jetzige Dark side of the Moon. 2011 hat das Team den Schlepper für die 3,6t Supersport umgebaut und seitdem fährt Angela Schokkin ihn. Sie sind ungefähr auf 15 Veranstaltungen zu sehen in Holland, Deutschland und weiter in Europa. Das Team fährt Indoor und Outdoor unter der NTTO, DTTO und ETPC Flagge.

Technische Daten:
Motor: JohnDeere 4455
Drehzahl: 2700U/min
Leistung: 1000PS
Raddrehzahl: 50km/h
Treibstoff: DIesel
Hubraum: 7 Liter
Turbolader: HX60 mit 5,5bar Ladedruck

Menü schließen
error: Kopierschutz!!!